Erwartungen und Unterstützungsbedarfe von erwerbstätigen und ehemals erwerbstätigen pflegenden Angehörigen

Online-Vortrag

Aktuell und in Zukunft besteht eine gesellschaftliche Notwendigkeit, an einer verstärkten Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und häuslicher Pflege durch pflegende Angehörige zu arbeiten. Dabei ist zu beachten, dass durch den demografischen Wandel ein zunehmender Versorgungsbedarf von immer mehr Älteren durch immer weniger jüngere Menschen zu bewältigen sein wird.

Ziel dieses Vortrags ist es, aufzuzeigen, inwieweit die Erwerbstätigkeit während der häuslichen Pflege aufrechterhalten werden kann bzw. welche Gründe für die Aufgabe oder Reduzierung der Erwerbstätigkeit verantwortlich sind.

Referentin: Senta Marienfeld

Um Anmeldung wird gebeten.
Amt für Gleichstellung Landkreis Schaumburg
E-Mail:
Telefon: 05721 703-1254

Eintritt: frei
Teilnehmerbegrenzung: 15 Personen

Landkreis Schaumburg - Amt für Gleichstellung
Amt für Gleichstellung - Gleichstellung sichtbar gemacht!
Landkreis Schaumburg
Details
16. September 2021
16:00 - 17:30 Uhr Online

Termin in meinen Kalender übertragen:

Google KalenderIcalOutlook
Skip to content